Essingen und Bartholomä feiern im Schulterschluss

Albuch-Tag Nach der Eröffnung der Remstal-Gartenschau in Essingen ging es am Sonntag schnurstracks weiter.

Essingen. „Es ist schon sagenhaft, was in Essingen an tollen Projekten für die Remstal-Gartenschau entstanden ist“, sagt Thomas Kuhn, Vorsitzender der Touristik-Gemeinschaft und Bürgermeister von Bartholomä, in seiner Begrüßung.

Alle Gemeinden ziehen an einem Strang, dieses Ereignis zu feiern. Essingen sei ein beispielhaftes touristisches Ziel geworden, auch der Remsursprung sei aus dem Dornröschenschlaf erweckt worden, erklärte Kuhn. der in vollen Zügen unter dem Motto „Wo die Alb ihre Reize enthüllt“ die landschaftlichen Besonderheiten des Albuchs aufzählte. Noch 160 Tage Remstal-Gartenschau stünden auf dem

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: