Lesen Sie weiter

Zu wenige Betten für Urlauber

Im Schwäbisch-Fränkischen Wald fehlt für nachhaltigen Tourismus die nötige Infrastruktur. Organisatorische Defizite bremsen die Entwicklung.
Günstiger könnte die Lage unweit der Ballungszentren Stuttgart und Heilbronn nicht sein. Schon nach kurzer Fahrt ist im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald ein Landstrich erreicht, den Richard Sigel als „Vielfalt auf kleinem Raum“ beschreibt. Der Landrat des Rems-Murr-Kreises ist in Personalunion Vorsitzender des Naturparkvereins.
  • 148 Leser

92 % noch nicht gelesen!