Lesen Sie weiter

Raubkunst aus dem Lenbachhaus

16 Zeichnungen des österreichischen Künstlers Alfred Kubin hat das Lenbachhaus in München an die Nachfahren des jüdischen Ehepaares Morgenstern zurückgegeben. Die Bilder seien den Wiener Kunstsammlern von den Nationalsozialisten geraubt worden. Hertha Morgenstern hatte 20 Werke im Juni 1938 an den Hamburger Apotheker und Sammler Kurt Otte für
  • 243 Leser

67 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel