Lesen Sie weiter

Interview

„Nichtöffentliche Situation“

Der Landes-Datenschutzbeauftragte Stefan Brink sieht die Veröffentlichung des Strache-Videos kritisch. Worum geht es ihm? Sie haben die Veröffentlichung des „Strache-Videos“ kritisiert. Warum? Stefan Brink: Weil es aus einer kriminellen Quelle stammt. Nach allem, was wir wissen, ist es ohne Kenntnis der Betroffenen aufgenommen worden.
  • 105 Leser

84 % noch nicht gelesen!