Namhafte Bildhauer in Aktion

Remstal-Gartenschau Vier Künstler beim ersten Essinger Steinbildhauersymposium, das am Freitagnachmittag unter den Rems-Terrassen eröffnet wurde.

Essingen

Für 16 Tage wird der Parkplatz „Schranke“ zum Freiluft-Atelier. Dort bearbeiten in den nächsten zwei Wochen die Bildhauer Raphael Beil, Claudia Dietz, Jo Kley und Christoph Traub schweres Gestein. Sie bringen das Material in Form, erschaffen aus Rohlingen Skulpturen.

Das Besondere: Diese Kunstwerke entstehen nicht in einer Werkstatt, sondern vor den Augen der Öffentlichkeit. Interessierte Zuschauer können live dabei sein und beobachten, wie die Künstler arbeiten und mit ihnen ins Gespräch kommen.

Bürgermeister Wolfgang Hofer begrüßt die Gäste des ersten Essinger Künstlersymposiums. „So etwas haben wir in

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: