Schauspiel

Untote Geister im Wir-Gefühl

Identitätsmonologe hinter Glas: Elfriede Jelineks „Wolken.Heim.“ im Stuttgarter Kammertheater.
„Wir sind wir. Nur bei uns sind wir zuhaus.“ Immer wieder flackern diese Sätze auf. Sie klingen wie eine Beschwörung – einer diffusen, angeblich gemeinsamen deutschen Identität. Doch jede der drei Sprecherinnen sitzt in einem separaten Glaskasten – das „Wir“, herbeigeredet von diesen streng getrennten Frauen, bleibt Behauptung, Sehnsucht, vielleicht Drohung. Durchsichtige Boxen Wie unerlöste Wesen sitzen die drei in ihren durchsichtigen Boxen, die irgendwie auch Käfige sind, Schneewittchensärge, Sex-Schaukästen, Kunstvitrinen, Isolationszellen. Mit dieser starken, vieldeutigen Idee bringt Regisseurin
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: