Wo Strache strauchelte

Ibiza ist wegen der Affäre um den österreichischen Ex-Vizekanzler derzeit in aller Munde. Die Insel ist bei Promis beliebt.
Politskandale entstehen selten vor den Augen der Öffentlichkeit. Im Fall von Heinz-Christian Strache spielte sich das Treffen, das ihn aus dem Amt katapultieren sollte, fern von Österreich, ja sogar fern vom Festland ab – in einer abgelegenen Ecke der Baleareninsel Ibiza. Von der Landstraße geht es auf einem unscheinbaren Sträßchen rechts ab, an Baustellen und Einfamilienhäusern vorbei. Ein Kaninchen überquert die Straße. Nach rund 600 Metern Fahrt auf dem hügeligen, nicht asphaltierten Weg steht sie da, eher unscheinbar, im typischen Weiß der Insel: die Finca, in der die Affäre um den österreichischen Vizekanzler ihren Anfang
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: