Lesen Sie weiter

Interview

„Eine Frage des Menschenbildes“

Ob Pränataldiagnostik, Organspende oder Sterbehilfe: Je mehr die Technik zulässt, desto häufiger müssen wir moralische Entscheidungen treffen, sagt die Medizinethikerin.
Der Tag hat für Christiane Woopen um fünf Uhr morgens begonnen. Die Kölner Medizin-Professorin wird am Vormittag im Berliner Gesundheitsministerium erwartet, wo sie als Vorsitzende des Europäischen Ethikrates eine gefragte Expertin ist. Als sie am Nachmittag zum Interview erscheint, wirkt sie kein bisschen müde. Im Gegenteil. Sie sagt: ,,Es macht mir
  • 5
  • 412 Leser

96 % noch nicht gelesen!