Südwest-CDU

„Das ist ein Weckruf für uns“

CDU-Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut im Interview über schwere Wahlverluste, überraschende Personalentscheidungen und die Debattenkultur ihrer Partei.
Ereignisreiche Tage für die baden-württembergische CDU: Schwere Verluste bei Europa- wie Kommunalwahlen sind zu verarbeiten, und das überraschend schnelle Ende des internen Machtkampfs zwischen Thomas Strobl und Susanne Eisenmann hallt durch die Partei. Wie wirkt all das auf die Wirtschaftsministerin? Frau Hoffmeister-Kraut, die CDU geht mit der Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann in die nächste Landtagswahl. Wie finden Sie das? Nicole Hoffmeister-Kraut: Das ist ein klares Signal des Aufbruchs. Mein Dank gilt Thomas Strobl für seinen Einsatz und seinen Entschluss, Susanne Eisenmann als Spitzenkandidatin vorzuschlagen. Besonders wichtig ist
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: