Lesen Sie weiter

„Dort ist selbst die Luft verblödet“

Zwischen Sprachhülsen und Geläster über München: Das Theatermuseum zeigt Ödön von Horvath.
Es scheint, als habe hier eine Saalschlacht nach zu viel Alkoholgenuss getobt. Wer das Deutsche Theatermuseum in München betritt, fühlt sich in ein bayerisches Wirtshaus versetzt: überall Biertische und -bänke mit Maßkrügen, einige davon als Scherben auf dem Boden, und überall hängen bunte Papiergirlanden. So sinnlich beginnt die neue Ausstellung „Ödön
  • 273 Leser

85 % noch nicht gelesen!