Lesen Sie weiter

Nasa-Lander soll deutschem Mars-Maulwurf helfen

Mangelnder Halt im Marsboden ist offenbar die Ursache für Probleme der Rammsonde HP3
Der deutsche Maulwurf der Rammsonde HP3 auf dem Mars soll bald wieder arbeiten. Der Roboterarm des Nasa-Landers, der neben dem HP3 steht, soll ihm beim Hämmern helfen. Damit soll die seit Februar still stehende Nasa-Marsmission „InSight“ wieder in Gang kommen, teilt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit. Die Rammsonde HP3
  • 319 Leser

83 % noch nicht gelesen!