Lesen Sie weiter

Zoll soll „Arbeiterstrich“ trockenlegen

Der Bund rüstet im Kampf gegen die Ausbeutung von Arbeitskräften und Schwarzarbeit auf. Auch der illegale Bezug von Kindergeld soll stärker bekämpft werden.
Sie verdingen sich als Tagelöhner auf dem Bau oder im Transportgewerbe. Meist handelt es sich um Ausländer. Für ihre harte Arbeit bekommen sie noch nicht einmal den Mindestlohn. Von sozialer Absicherung keine Spur. Diesen „Arbeiterstrich“ soll die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Zolls künftig effektiver bekämpfen können. Der Bundestag
  • 380 Leser

90 % noch nicht gelesen!