Lesen Sie weiter

Ein Kind Helmut Kohls, seit 25 Jahren

Die Regierung sitzt schon lange in Berlin, aber das Haus der Geschichte ist in Bonn geblieben. Ein Nachteil?
Der Sprechzettel Günter Schabowskis aus seiner Pressekonferenz am 9. November 1989 zur Maueröffnung; die Gebetskette des Blumenhändlers Enver Simsek, des ersten Mordopfers des NSU; der Studioschreibtisch aus der „Harald Schmidt Show“ – all das und noch eine Million Objekte mehr bewahrt seit 25 Jahren das Bonner Haus der Geschichte.
  • 324 Leser

87 % noch nicht gelesen!