Von Aalen nach Südtirol: DRK radelt für den Glücksexpress

Soziales Sechs ehrenamtliche Rettungssanitäter steigen aufs Fahrrad. Knapp 400 Kilometer in fünf Tagen sind zu meistern.

Aalen

An diesem Samstagmorgen um 8 Uhr ging’s los. Sechs Mitglieder des DRK trafen sich am Aalener Rettungszentrum, sattelten die Fahrräder und machten sich auf in Richtung Südtirol. Fünf Tage Fahrt, vier Übernachtungen. Das Ziel: das Martelltal, in dem das DRK am Wochenende an einer großen Bevölkerungsschutzübung teilnimmt. Das Motto der Tour: „Radeln für den Glücksexpress“.

Der Glücksexpress ist ein Rettungswagen, der todkranken Menschen den letzten Wunsch erfüllt und sie an ihren Lieblingsort fährt. Er begleitet die Radfahrer auf ihrer Tour. „Wir wollen damit auf das Projekt aufmerksam machen“, sagt

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: