Lesen Sie weiter

Erst verprügelt, dann umgarnt

Für Tom Schwarz ist der Traum von der Weltkarriere zunächst geplatzt. Vielleicht hilft ihm ja Freund Fury.
Mit blutiger Nase stand Tom Schwarz nach dem Albtraum von Las Vegas in seiner Ecke und war den Tränen nahe, als plötzlich Tyson Fury seine Arme um ihn legte und den Magdeburger küsste. Nach dem frühen Kampfende in Runde zwei durch technischen K.o. hatte der chancenlose Deutsche im MGM Grand Hotel zumindest einen Freund gefunden. Box-Riese Fury, der
  • 297 Leser

82 % noch nicht gelesen!