Süden trifft Franck

Friedrich Ani versammelt in seinem neuen Krimi seine Helden. „All die unbewohnten Zimmer“ ist ein bedrückender Gesellschaftsroman.
Es gibt Hollywood-Filme, deren Besetzungsliste allein schon ein Ereignis ist. Stars im Kollektiv. Der Western „Die glorreichen Sieben“ gehört dazu. Das kommt einem in den Sinn bei der Lektüre von Friedrich Anis neuem Roman „All die unbewohnten Zimmer“. Denn der 60-Jährige, der seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten (und besten) deutschen Kriminalschriftstellern gehört, versammelt darin seine bekannten Helden aus diversen Büchern. Nur – glorreich sind sie wirklich nicht. Tabor Süden kehrt zurück, der „Verschwundenensucher“, der zunächst bei der Vermisstenstelle der Polizei als Fahnder und später
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel