Fall Lübcke Szene-Kontakt noch im März?

Der Tatverdächtige im Mordfall Lübcke hat nach einem Bericht des ARD-Magazins „Monitor“ noch im März an einem konspirativen Neonazi-Treffen teilgenommen. Dem Bericht zufolge nahm E. am 23. März dieses Jahres an einer Veranstaltung im sächsischen Mücka teil, wo er mit Mitgliedern der Organisation „Combat 18“ und der Vereinigung „Brigade 8“ fotografiert wurde. Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang hatte E. als unauffällig beschrieben. afp
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: