Querpass

Weniger auf kaltem Weg

Was ist los in der Beziehung zwischen der Basketball-Bundesliga (BBL) und Aufsteiger Nürnberg Falcons? Die Franken haben keine Halle mit einer Mindestkapazität von 3000 Zuschauern. Das ist Voraussetzung für die Lizenzerteilung. In der Zweite Liga reichte ein Zelt für 1500 Besucher. Die BBL hat zweimal die Erteilung der Lizenz für den Aufsteiger abgeleht. Aus eben diesen Kapazitätsgründen. Nun hat es der Klub geschafft, der Stadt Nürnberg eine feste Zusage für den Bau einer neuen Spielstätte in Leichtbauweise abzuringen, die in vier bis fünf Monaten stehen könnte. Diese offizielle Zusage der kreisfreien Großstadt im Regierungsbezirk
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: