Frauen-WM 2019

Marozsán steigt wieder ins Training ein

Eine machbare Aufgabe: Die deutsche Nationalmannschaft spielt am Samstag im WM-Achtelfinale gegen Nigeria.
Nur einen Tag vor der Achtelfinal-Partie ist Gegner Nigeria am Spielort in Grenoble angekommen. Nach Zittern und Bangen. Denn erst am Donnerstagabend stand fest: Der afrikanische Rekordmeister qualifiziert sich für die K.o.-Phase, als einer von vier Gruppendritten. Ein Tor machte letztlich den Unterschied. Ein „Wellental an Emotionen“ nennt es die deutsche Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg. Auch sie und ihr Team wissen erst seit Donnerstagabend Bescheid gegen welche Mannschaft der besten 16 es am Samstag (17.30 Uhr/ZDF) im Achtelfinale geht. „Wir sind taktisch gut vorbereitet“, sagt die 51-Jährige dennoch. Von
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: