Ferrari bleibt im Leerlauf

Am Kanada-Resultat ändert sich nichts, an Vettels Problemen auch nicht.
Viele neue Teile am Ferrari, aber kein Schritt nach vorn: Sebastian Vettel fährt der Spitze in der Formel 1 weiter hinterher. Im Freien Training zum Großen Preis von Frankreich kam der frisch verheiratete Heppenheimer nicht über Rang vier hinaus – und auch die Hoffnung auf den nachträglichen Kanada-Sieg am Grünen Tisch musste der Ferrari-Star endgültig abschreiben. Wie die Rennkommissare aus Montreal bei einer eigens einberufenen Sitzung am Freitagnachmittag in Le Castellet beschlossen, hat das von der Scuderia eingebrachte neue Beweismaterial "keine signifikanten und relevanten neuen Elemente" zutage gefördert. Die rennentscheidende
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: