„Sehr gute“ Dividende

Genossenschaft schüttet erstmals seit Insolvenz der GmbH aus.
Die Prokon Regenerative Energien eG schüttet zum ersten Mal seit ihrer Gründung 2015 eine Dividende an ihre 39 000 Mitglieder aus. Pro 50-Euro-Genossenschaftsanteil zahlt sie 2,30 EUR Dividende. Das sei im Marktvergleich „sehr gut“, sagte Vorstand Henning von Stechow. Für Schuldverschreibungen würden 3,5 Prozent gezahlt. Die Prokon eG ist die größte deutsche Energiegenossenschaft. Sie ist als Nachfolgerin der Prokon GmbH gegründet worden, die 2014 Insolvenz anmeldete. 75 000 Anleger verloren 40 Prozent ihres angelegten Kapitals. 2018 erzielte die Prokon eG ein Vorsteuerergebnis von 14,2 Mio. Euro und einen Jahresüberschuss
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel