Apple & Co. gegen Trumps China-Zölle

Die US-Tech-Konzerne schreiben an das Weiße Haus und bitten um eine Ausnahmeregelung.
Mehrere Technologiekonzerne, darunter Apple und Microsoft, wollen ihre in China gefertigten Produkte vor neuen Zöllen schützen, die US-Präsident Trump verhängen will. Sie hätten die Regierung schriftlich um eine Ausnahme gebeten, berichtete der US-Sender CNN. Populäre Elektronikprodukte dieser Firmen werden fast ausschließlich in China produziert. Das Weiße Haus erwägt, einen Zoll von 25 Prozent auf Güter aus China zu erheben, die von den bisher im Handelsstreit zwischen beiden Ländern verhängten Strafzöllen ausgenommen waren. Das würde die Produkte für die Verbraucher verteuern oder die Gewinnspanne der Unternehmen beeinträchtigen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: