Lösen Roboter auch Müllprobleme?

World Robot Olympiad Beste digitale Konzepte für „Smart Cities“ – darum eifern 290 junge Forscherinnen und Forscher beim Deutschlandfinale im Gmünder Congress-Centrum Stadtgarten.

Schwäbisch Gmünd

Sie nennen sich „Kabelsalat“ oder „storm Robots“ und kommen aus Jever, Freiburg, Türkheim und Berlin – 290 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 18 Jahren treffen sich am Dienstag und Mittwoch zum Deutschlandfinale 2019 der „World Robot Olympiad“ (WRO) im Congress- Centrum Stadtgarten. 109 Zweier- oder Dreierteams, in drei Kategorien unterteilt, zeigen, dass Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Robotik für sie längst Alltag sind. Sie schicken selbst gebaute Roboter los, die sie darauf programmiert haben, Aufgaben zum Wettbewerbsmotto „Smart Cities“ zu lösen:

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: