Die Partnerstädte sind gute Geschwister geworden

Stadtfest Am Wochenende werden in Oberkochen auch Freunde aus Frankreich, Italien und Rumänien erwartet.

Oberkochen. „Europa kann nur überleben, wenn sich die Bevölkerung mit einer starken Basis in Partnerschaften einbindet.“ Dies sagt Bürgermeister Peter Traub. Und Roland Seimetz, Vorsitzender des Vereins für Städtepartnerschaften, fügt hinzu: „Wir können auf lebendige Verbindungen stolz sein.“

Der jüngste Besuch des Musikvereins in Mátészalka, dem Gebiet der Sathmarer Schwaben, habe die Ursprünglichkeit von Gastfreundschaft unter Beweis gestellt. Auch der Ostalbkreis hat eine Kreispartnerschaft mit der rumänischen Region Satu Mare ins Leben gerufen.

Mátészalka ist der jüngste Spross im Trio der Oberkochener

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: