Lesen Sie weiter

Kritik vor WM: „Verband hat kein Konzept“

Der frühere Bundestrainer Henning Lambertz lehnt die individuelle Betreuuung der Athleten ab.
Ex-Bundestrainer Henning Lambertz hat vor der am Freitag beginnenden WM in Südkorea dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) Konzeptlosigkeit vorgeworfen. „Im Moment darf jeder trainieren, wie er möchte“, sagte der 48-Jährige, der im Dezember zurückgetreten war: „Insellösungen sind Zufallsprodukte. Um das deutsche Schwimmen wieder konkurrenzfähig
  • 131 Leser

75 % noch nicht gelesen!