Lesen Sie weiter

„Es stinkt zum Himmel“

Mit Frust, aber auch einer trotzigen „Jetzt-erst-recht“-Haltung diskutiert der Landtag die Entscheidung des Bundes für Münster und gegen Ulm. Was folgt, ist offen.
Nach der Entscheidung des Bundes, nicht den Favoriten Ulm, sondern Münster als Standort für eine mit bis zu 500 Millionen Euro geförderte Batterieforschungsfabrik auszuwählen, schlagen im Landtag die Wellen weiter hoch. SPD-Landtagsfraktionschef Andreas Stoch sprach in von einem „der größten wissenschafts- und industriepolitischen Fehlentscheidungen

91 % noch nicht gelesen!