Lesen Sie weiter

400 Stellen fallen weg

Der Geislinger Konzern verlagert die Kochgeschirr-Fertigung.
Beim Küchengeräte- und Kaffeemaschinen-Hersteller WMF steht ein konzerninterner Umbau an. Wie die Unternehmensleitung gestern bekannt gab, soll unter anderem die defizitäre Produktion von Edelstahl-Kochgeschirr von Geislingen an andere Standorte des Unternehmens in Europa verlagert werden. Davon betroffen sind zwischen 100 und 200 Arbeitsplätze am Stammsitz
  • 5
  • 284 Leser

50 % noch nicht gelesen!