Lesen Sie weiter

Justiz Schmiergeld in Millionenhöhe

Drei Männer und eine Frau sollen als Bande Millionengewinne aus Drogengeschäften aus den Niederlanden gewaschen und das Geld dann nach Dubai verschoben haben: Wegen gewerbs- und bandenmäßiger Geldwäsche muss sich das Quartett seit Donnerstag vor dem Stuttgarter Landgericht verantworten. Zwischen Januar 2017 und Januar 2018 sollen 45 Millionen Euro transferiert
  • 117 Leser

17 % noch nicht gelesen!