Aus gelesen

Das Attentat als Graphic Novel

Der 20. Juli 1944 nimmt bei Shigeru Mizuki zwei, bei Niels Schröder 133 Seiten ein. Das ist nicht das einzige, was ihre beiden neu erschienenen Bücher unterscheidet: Mizukis (1922-2015) erstmals auf Deutsch erhältliches „Hitler“ (übersetzt von Jens Ossa, Reprodukt, 288 Seiten, 18 Euro), ein Klassiker der grafischen Weltliteratur aus dem Jahr 1971, wird von hinten nach vorn gelesen. Der japanische Manga-Künstler erzählt technisch raffiniert vor kupferstichartig detaillierten Hintergründen mit karikierendem Cartoon-Strich in Schwarz-Weiß. Der deutsche Illustrator Schröder (geboren 1970) konzentriert sich in „20. Juli 1944
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: