Rund 8000 Kilometer aus Vilmer angereist

Hohenberger Jakobusfest im Zeichen des 25-jährigen Partnerschaftsjubiläums.

Rosenberg-Hohenberg. Rund 8000 Kilometer haben die am weitesten angereisten Gäste des Jakobusfestes hinter sich gebracht: Amanda, Claudia, Elina und Paola fuhren 1200 Kilometer mit dem Bus nach Buenos Aires, flogen gut 6500 Kilometer über Rom nach Frankfurt und wurden dort von Elena Blattner und Kathy Hirschle vom Arbeitskreis Vilmer abgeholt.

Die nordargentinische Gemeinde Vilmer am Südrand des Gran Chacco hat seit 25 Jahren eine aktive Partnerschaft mit Hohenberg. Bei einem festlichen Sonntagsgottesdienst mit Weihbischof Thomas Maria Renz wurde an die Anfänge dieser nicht alltäglichen Unternehmung gedacht und im Rahmen einer gut besuchten

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: