Lesen Sie weiter

Expressflug In dreieinhalb Stunden zur ISS

Russland hat einen unbemannten Progress-Frachter mit rund drei Tonnen Nahrungsmitteln, Treibstoff und Material für Experimente zur Internationalen Raumstation ISS geschickt. Die Sojus-Rakete hob am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan ab, der Frachter dockte nach knapp dreieinhalb Stunden an der ISS an. Erst zweimal waren Frachter auf

19 % noch nicht gelesen!