Lesen Sie weiter

240 Autos beschädigt

Ermittlungen führen zu Anbietern bewachter Parkplätze.
Nach der Beschädigung von knapp 240 Autos am Hamburger Flughafen führen die Ermittlungen der Polizei in die Branche von Unternehmen, die gegen Geld betreute Parkplätze für Reisende anbieten. Nach Angaben der Polizei ließ eine eigens dafür eingerichtete Ermittlungsgruppe neun Anschriften durchsuchen. Alle von den Maßnahmen Betroffenen stünden

54 % noch nicht gelesen!