Lesen Sie weiter

Lindenfarb: 220 Arbeitsplätze bleiben erhalten

Alle Anwesenden stimmten dem Insolvenzplan zu

Aalen. An diesem Donnerstag, 8. August, haben alle 303 Gläubiger von Lindenfarb Julius Probst,  die im Erörterungs- und Abstimmungstermin anwesend waren, dem Insolvenzplan zugestimmt. Damit sind die Weichen für einen Neustart des Textilveredlers aus Aalen-Unterkochen gestellt. 220 Arbeitsplätze bleiben erhalten. Rund 100 Mitarbeiter

  • 4
  • 2902 Leser

77 % noch nicht gelesen!