Lesen Sie weiter

Genuas Wunde ist noch nicht verheilt

Die einen bauen eine Brücke, die anderen bauen ihr Leben wieder auf. Die Tragödie im August 2018 lässt die italienische Stadt immer noch nicht los. Das Gedenken an die Opfer droht vom politischen Streit gestört zu werden.
Die Brücke hat ihr nicht das Leben, aber einen Teil davon genommen. Wenn Iris Bonacci auf den verheerenden Brückeneinsturz in Genua zurückblickt, dann wirkt sie so aufgewühlt, als wäre er gerade erst passiert. Doch es ist bereits ein Jahr her, dass dieser unerschütterlich wirkende Viadukt einstürzte und 43 Menschen in den Tod riss. Am 14. August
  • 145 Leser

93 % noch nicht gelesen!