Lesen Sie weiter

Radioaktivität

Ausflug in die Apokalypse

Der Unglücksort ist heute eine Touristenattraktion. Die überlebenden AKW-Techniker und Anwohner aber kämpfen immer noch mit den Folgen der Katastrophe von 1986. Eine Fahrt zurück in die Vergangenheit.
Am Eingang zur Kantine des Atomkraftwerks Tschernobyl sitzt ein junger Hund. Über ihm hängt ein Schild: „Wir bitten dringend, Hunde nicht zu füttern. Nehmen Sie Rücksicht auf die Pflege der Grünanlagen.“ Die Arbeiter, die auf der Bank gegenüber sitzen, ignorieren die Hundehaufen. Sie streicheln und füttern die Streuner. Niemand weiß,

96 % noch nicht gelesen!