Sportmosaik

Dijon Ramaj, der nächste Patient

Alexander Haag über eine Verletzungsmisere und Ingolstadts Blick auf Morys

Und noch einer: Der VfR Aalen muss in den kommenden Wochen auch noch auf Dijon Ramaj verzichten. Der 21-jährige Offensivspieler hat sich im Spiel gegen den FK Pirmasens einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen. Das ergab die Kernspintomografie am Ostalb-Klinikum in Aalen. „Ich werde zwei bis drei Wochen ausfallen“, sagt Ramaj, der hofft, dass „ich beim Auswärtsspiel beim FSV Frankfurt am 14. September wieder dabei sein kann“.

„Extrem ärgerlich“ findet Dijon Ramaj seine Verletzung zum jetzigen Zeitpunkt. Denn: „Bei mir lief es super, und ich bin mir sicher, dass es so weitergegangen wäre.“

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: