Lesen Sie weiter

Einhorn-Tunnel nach schwerem Unfall über neun Stunden gesperrt

Ein Tankwagen, ein Lastwagen, ein Kleintransporter und zwei Autos stoßen am Donnerstag im Einhorntunnel zusammen. Großeinsatz der Rettungskräfte. Lange Staus in der Stadt. Von David Wagner

Schwäbisch Gmünd. Bei einem schweren Unfall auf der B 29 im Gmünder Einhorntunnel wurden am Donnerstagnachmittag sechs Menschen verletzt. Wie die Polizei mitteilt, schwebt eine Person in Lebensgefahr, vier wurden schwer verletzt, eine Personen leicht.Um 13.46 Uhr werden die Einsatzkräfte über die zentrale Leitstelle alarmiert:

93 % noch nicht gelesen!