Kommentar André Bochow über den bedrohten deutschen Wald

Keine Waldesruh

Die Folgen des Klimawandels schockieren uns immer mehr. Selbst Buchen, die man als Ersatz für Fichten anpflanzt, halten dem Temperaturanstieg oftmals nicht stand. Wenn es wieder zu Stürmen wie „Kyrill“ oder „Friederike“ käme, gnade Gott dem Wald. Die Not der Bäume wird nun viel besprochen. Unser romantisches Verhältnis zum Wald ist berührt. Der Schauplatz von Märchen und Mythen und Objekt unserer Liebe zur Natur. Dabei übersehen wir regelmäßig die in Reih und Glied ausgerichteten Kiefern, die breiten Wege, auf denen Laster Holz transportieren und die Plantagen für die Weihnachtsbäume. Der Wald ist nur romantisch,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: