Lesen Sie weiter

Der Staatstragende

Halbzeit für den Bundespräsidenten: Um die Demokratie zu stärken, reist er kreuz und quer durch die Republik. Er will mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch kommen – auch mit denen, die Groll und Bitterkeit empfinden.
Das ist nun nicht gerade ein Ort, wo man das deutsche Staatsoberhaupt vermuten würde. Eine eher schwach beleuchtete Nebenstraße irgendwo im Zentrum der bulgarischen Hauptstadt Sofia, dann rechts ab in einen wirklich sehr dunklen Gang, wo man gleichzeitig den Kopf einziehen und die Füße hochheben muss. Am Ende öffnet sich die Tür zu einer Bar;
  • 309 Leser

96 % noch nicht gelesen!