Lesen Sie weiter

Gericht: Polizei muss Drohanrufe aushalten

Ein psychisch Kranker hat mehrfach Terroranschläge angekündigt. In die Psychiatrie muss er aber nicht.
„Ich bin ein Bote des Zorns!“ So begann ein Drohanruf eines Tübingers bei der Reutlinger Polizei, in dem er Anschläge ankündigte und forderte, den G20-Gipfel aus Hamburg auf eine entlegene Insel zu verlegen. Ein andermal drohte er bei der Kölner Kripo eine Bombenexplosion auf der Domplatte an, dann beim Militärischen Abschirmdienst einen

88 % noch nicht gelesen!