Lesen Sie weiter

Neue Feuerwehrchefin des globalen Finanzsystems

Die nächste Krise kommt bestimmt: Dann ist die Bulgarin Kristalina Georgiewa als Präsidentin gefordert.
Von der Karl-Marx-Universität im damals kommunistischen Bulgarien hat sich Kristalina Georgiewa an die Spitze des kapitalistischen Finanzsystems hochgearbeitet. Die 66-jährige Ökonomin will dem Internationalen Währungsfonds (IWF) neuen Schwung verleihen. Die frühere EU-Kommissarin und Geschäftsführerin der Weltbank übernimmt das Ruder zu einer
  • 191 Leser

86 % noch nicht gelesen!