Die SPD sucht ihre Zukunft

23 Regionalkonferenzen, 7 Kandidaten-Duos und etwa 19 000 Besucher: Am Ende eines kräftezehrenden Marathons ist offen, wer künftig die Sozialdemokraten führt. Klar ist nur, dass sich die Genossen weiter schwer mit dem Zusammenhalt tun.
Vor der Show gibt's erstmal eine Standpauke. „Irgendeines von den sieben Teams wird gewinnen“, erinnert SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil die Genossen im baden-württembergischen Ettlingen, bevor die Regionalkonferenz beginnt. „Und das sind dann unsere Vorsitzenden. Selbst wenn die mit 51 Prozent gewählt werden, haben sie die 100prozentige Solidarität der SPD und aller ihrer Mitglieder verdient.“ Alle klatschen. Doch dass die Sozialdemokraten nach der wochenlangen Abstimmungsprozedur unter einem neuen Führungs-Duo wirklich zusammenstehen werden, ist alles andere als ausgemacht. Denn die SPD hat in den vergangenen Jahren
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: