Ein Riss geht durch Polen

Die PiS-Partei von Jaroslaw Kaczynski hat Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ausgehöhlt. Trotzdem darf sie bei der Abstimmung am Sonntag auf den erneuten Sieg hoffen.
Unser Land hat sich seit 2015 stark verändert. Leider nicht zum Besseren.“ So wie der Lehrer Andrzej Kurkanowicz aus der Großstadt Stettin formuliert, empfinden derzeit viele Menschen östlich von Oder und Neiße. Es sind vor allem jene, die stolz darauf waren, dass sich Polen zuvor zu einem weltoffenen und anerkannten Land in Europa entwickelt hatte, in dem sich auch ihnen selbst neue Perspektiven eröffneten. Kurkanowicz fällt es nicht leicht, zu beschreiben, was anders läuft, seit die Partei „Recht und Gerechtigkeit“ vor vier Jahren die Macht übernommen hat. „Das Schlimmste ist, dass sich viele Polen in ihren eigenen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: