Rein russische Angelegenheit

Nagorny siegt im Mehrkampf. Elisabeth Seitz heute im Stufenbarren-Finale.
Der Russe Nikita Nagorni ist neuer Turn-Weltmeister im Mehrkampf. Der 22-Jährige aus Rostow löste am Freitag Titelverteidiger Artur Dalalojan ab, der in der Bundesliga für den TV Wetzgau im Einsatz ist. Mit 88,772 Punkten verwies Europameister Nagorni seinen Teamkameraden Dalalojan (87,165) und den Ukrainer Oleg Wernjajew (86,973) auf die Plätze zwei und drei. Der deutsche Mehrkampfmeister Andreas Toba steigerte sich von Gerät zu Gerät und beendete den insgesamt hochklassigen und spannenden Wettkampf mit 81,640 Zählern auf dem 19. Rang. Absolute Highlights waren Nagornis Dreifach-Salto am Boden, Xiaos Vorstellung am Pferd und die Barren-Übungen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: