Mordender Clown war alter Scherz

Der 22-jährige Verfasser meldet sich bei der Polizei. Zahlreiche Menschen hatten Angst bekommen.
Der Verfasser einer Falschmeldung im Internet über einen mordenden Clown hat sich bei der Polizei gemeldet. Es ist ein 22-Jähriger. Er sagte der Polizei, er habe die Geschichte, die zahlreiche Menschen im Kreis Reutlingen am Donnerstag in Aufregung versetzt hatte, schon vor Jahren auf einer Internetseite für selbstkreierte Witze veröffentlicht. Er habe sie privat verwenden wollen und ihm sei nicht bewusst gewesen, dass die Geschichte öffentlich sichtbar war. Die Meldung sei aus bislang unbekannten Gründen wieder aufgetaucht, sagte ein Polizeisprecher, und habe sich „rasend schnell“ in sozialen Medien verbreitet. Inzwischen sei
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: