Lesen Sie weiter

Geblieben ist eine Geisterbank

Vor zehn Jahren wurde die Immobilienbank HRE verstaatlicht. Der damals größte Schadensfall in Deutschland hat bislang eine zweistellige Milliardensumme gekostet.
Zehn Jahre nach der Zwangsverstaatlichung der Münchner Skandalbank Hypo Real Estate ist kein Ende der finanziellen und juristischen Aufarbeitung in Sicht. Einst ein auf internationaler Bühne agierender Dax-Konzern, führt die HRE mittlerweile ein Schattendasein als staatliche GmbH, die in erster Linie mit dem Führen von Gerichtsprozessen beschäftigt
  • 160 Leser

89 % noch nicht gelesen!