60 Rinder bimmeln sich durchs Dorf

Albabtrieb Etwa 60 geschmückte Rinder machten sich von der Weide auf dem Prinzeck aus auf den Weg ins Winterquartier auf dem Schwegelhof.

Essingen

Ausgelassene und fast schon volksfestähnliche Stimmung herrschte am Samstag in Essingen. Der allseits beliebte Albabtrieb stand bei bestem Oktober-wetter an.

Etwa 60 festlich mit Blumenkränzen geschmückte Rinder der Familie Ulrich zogen mit Glocken durch den Ort. Teilweise hatte man das Gefühl, man befinde sich in einer Bergwelt.

Mit dabei beim stimmungsvollen Umzug war auch die Braunviehkönigin Regina Dilger von der Rinderunion Baden-Württemberg.

Von der Weide am Prinzeck ging es hinab ins Tal. Ziel für alle war der Schwegelhof. Gegen 14 Uhr war dort das erste Glockenschellen zu vernehmen und die Spannung stieg. Entlang der Straße

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: