Rechte von Häftlingen gestärkt

Gefängnisse müssen die Lebenstüchtigkeit von langjährigen Strafgefangenen erhalten.
Langjährig inhaftierte Gefangene haben Anspruch auf Lockerungen im Strafvollzug, um ihnen den Weg für ein späteres Leben in Freiheit zu ebnen. Bewachte Ausführungen außerhalb des Gefängnisses seien zu ermöglichen, bevor haftbedingte Beschwerden eintreten und die Lebenstüchtigkeit eingeschränkt wird, befand das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in drei am Freitag veröffentlichten Beschlüssen. Wegen einer pauschal angenommenen Fluchtgefahr dürften Ausführungen nicht verweigert werden. In den konkreten Fällen waren die drei Beschwerdeführer wegen Totschlags, Mordes beziehungsweise Kindesmissbrauchs zu langjährigen Haftstrafen
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: