Renault Gewinnziel für 2019 gekappt

Die schwächelnde Nachfrage belastet den französischen Autobauer Renault stärker als erwartet. Nachdem das frühere Management seine Hoffnung auf einen Umsatzanstieg im Juli begraben hatte, geht das neue Führungsteam nun von einem Rückgang aus. Die Erlöse dürften 2019 voraussichtlich um 3 bis 4 Prozent sinken, teilt das Unternehmen mit. Zudem sollen nur noch 5 statt 6 Prozent der Erlöse als operativer Gewinn beim Konzern hängenbleiben. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: