Tumulte, Rot und Hoffmans Kracher

Fußball, Regionalliga Negativserie gestoppt: Der VfR Aalen gewinnt ein äußerst hitziges Spiel gegen Bayern Alzenau mit 1:0 (0:0). Die Gäste verschießen beim Stand von 0:0 einen Elfmeter.

Neun gelbe Karten, einmal glatt Rot und jede Menge Unsportlichkeiten rückten das Entscheidende fast schon in den Hintergrund: Der VfR Aalen hat nach vier sieglosen Spielen endlich wieder in die Erfolgsspur gefunden und den FC Bayern Alzenau vor gut 1800 Zuschauern mit 1:0 (0:0) geschlagen.

„Wir brauchen heute nicht über so viele Kleinigkeiten reden. Entscheidend war der Sieg, und den haben wir geschafft“, sagte ein sichtlich erleichterter VfR-Trainer Roland Seitz. Der starke Kevin Hoffmann erzielte nach gut einer Stunde mit einem platzieren 20-Meter-Schuss das einzige Tor.

Aufreger gab’s da schon viel mehr, und es waren keineswegs

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: